MAJA-Engagement - für die Menschen und für die Region

MAJA unterstützt den ersten großen Goldscheurer Poetry Slam

8. Juni 2017

Keine 5 Minuten von MAJA entfernt, findet am 30. Juni der erste POETRY SLAM in Kehl-Goldscheuer statt, und zwar am Badhiesel am Badesee mitten im Ort. Als Ausbildungsbetrieb und bedeutender Arbeitgeber in Goldscheuer möchten wir die Jugendarbeit hier unterstützen und engagieren uns als Werbepartner der Veranstaltung des Jugendkeller St. Nepomuk Kehl in Kooperation mit dem Jugendtreff Goldscheuer und Juze Kehl. Der Eintritt ist frei und wir wünschen den Veranstaltern viele begeisterte Besucher!

Poetry Slam See Slam in Goldscheuer

Was ist ein POETRY SLAM?

Ein Poetry Slam (sinngemäß: Dichterwettstreit) ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit (5-7 Minuten pro Teilnehmer) einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend, zum Beispiel durch die Lautstärke des Applauses, den Sieger. Ausschlaggebend ist dabei, dass der Textvortrag durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung des Vortragenden ergänzt wird. Hilfsmittel, zum Beispiel Requisiten oder Musikinstrumente, sind nicht erlaubt.

Was steht auf dem Programm?

"Poetry Slam im feinsten Ambiente - das ist der SEE SLAM 2017!
Nicht nur, dass es der erste Slam überhaupt in Kehl ist, dann findet er auch noch direkt Open Air vor unserem beleuchteten Badesee in Goldscheuer statt. Streckt Eure Füße in den Sand, lasst euch die Abendsonne ins Gesicht scheinen und mit lebendiger Literatur begeistern.
Neben den Slammern dürft Ihr Euch auch über Akustik-Musiker als Opener und in den Pausen freuen. Die Künstler Emesa und Tony Tuan Luong werden Euch während der Show mit Live-Painting auf riesigen Leinwänden begeistern! Außerdem erwarten Euch Stände mit Flammkuchen, Grillspezialitäten aus der Türkei, Popcorn, Waffeln, Cocktails und Getränke. Packt also Eure Picknickdecken und Strandstühle ein und kommt zum SEE SLAM 2017!"

Spende für die TRYBA-Stiftung "A World for Children"

4. Februar 2017

Bei der alljährlichen MAJA-Weihnachtsfeier im Dezember 2016 sammelte die Belegschaft wie jedes Jahr für einen guten Zweck. Mit dem Engagement des Betriebsrats und der Unternehmensleitung kamen 2.500 Euro zusammen, die der TRYBA-Stiftung „A world for children“ zukommen soll. Die Übergabe an Ingrid Tryba-Nippe fand im Rahmen der zehnten BadenClassics in Offenburg statt. Betriebsratsvorsitzender Kurt Rosa überreichte gemeinsam mit Reinhard Schill, geschäftsführender Gesellschafter der MAJA-Maschinenfabrik und Turnierleiter des internationalen Hallenspringturniers, den MAJA-Spendenscheck.

Scheckübergabe im Rahmen der BadenClassics 2017

Die TRYBA-Stiftung „A world for children“ wurde 2008 von Ingrid und Johannes Tryba gegründet, mit dem Ziel, die Situation der Straßenkinder in Vietnam zu verbessern. Die Stiftung des im Elsass ansässigen und weltweit tätigen Herstellers von Fenstern, Rolläden und Türen arbeitet zu 100 % ehrenamtlich und die Spendengelder werden somit voll und ganz dem humanitären Zweck zugeführt. Man kümmert sich direkt vor Ort um Hilfsprojekte, um Kindern aus den besonders armen, ländlichen Regionen Zugang zu Bildungseinrichtungen und einen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen. Derzeit werden rund 1500 Kinder, vornehmlich Mädchen betreut. Die Stiftung unterstützt Kinder aus sozialschwachen Familien mit Nahrung und Hygienemaßnahmen, sorgt für deren Unterbringung und organisiert die Finanzierung von Kindergärten, Waisenhäusern und Schulen. Die Familie Tryba reist mehrmals im Jahr nach Vietnam, um sich vom Fortschreiten der Hilfsprojekte vor Ort ein Bild zu machen. Wir sind überzeugt davon, dass unsere Spende hier in besten Händen ist und ein Stückweit dazu beitragen wird, die Situation der Straßenkinder in Vietnam zu verbessern.

Tryba Stiftung