EISERZEUGUNG | ENTSCHWARTEN | ENTVLIESEN | ENTHÄUTEN | SCHNEIDEN | PORTIONIEREN

mehr hier >>>

Die Erfolgsformel lautet: Besseres Entschwartungsergebnis + weniger Nacharbeit = mehr Gewinn.

Schwartenrückstände am Teilstück kosten Geld: Was der Abschwarter nicht schafft, muss von Hand nachgearbeitet werden. So werden jedoch nicht nur Schwartenreste entfernt, sondern leider auch Umsatz bringendes Fleisch und Fett. Das Ergebnis: sinkende Ausbeute und qualitätsmindernde Einschnitte ins Produkt. Das muss nicht sein, denn die Band-Entschwartungsmaschinen der BXAplus-Baureihe sorgen mit ihrer rein mechanischen Anschnittsteuerung und dem speziellen MAJA-Andrückverfahren für ein hervorragendes Ergebnis, besonders am Anschnitt. Jetzt neu: Die extrabreite Band-Entschwartungsmaschine BXAplus754 auch zum Entschwarten großflächig geschnittener Teilstücke!
 
mehr hier >>>

Granulatartige glänzende Eisnuggets bei -0,5°C

MAJA-Nuggeteisbereiter Typ NA ergänzen das Programm. Für 300 bis 970 kg Nuggeteis in 24 Stunden. Jetzt neu auch für R744!
 
mehr hier >>>

Neu bei MAJA: das präzise Eisverwiegesystem VS5

Automatisierung Ihrer Prozesse: von der Herstellung bis zur präzisen Dosierung von hygienischem Scherbeneis.
 
mehr hier >>>

Optimieren Sie Ihren Entvlies-Prozess!

Zweifach verzahnte Zugwalze: Nicht nur Vlies entfernen, sondern auch Fett und Sehnen, mit ein und derselben Maschine.
 
 

MAJA-MASCHINENFABRIK – TECHNIK FÜR DIE ZUKUNFT!

Die MAJA-Maschinenfabrik Hermann Schill GmbH & Co. KG wurde im Jahre 1955 von Hermann Schill sen., dem Großvater der heutigen Eigentümer, in der Gemeinde Goldscheuer bei Kehl am Rhein gegründet und zählt heute zu den Marktführern der Branche.

Seit 1955 entwickelt, produziert und vertreibt die MAJA-Maschinenfabrik Entschwartungs-, Entfettungs- und Entvliesmaschinen, Enthäutungsmaschinen für Fisch und Geflügel, Automatisierungslösungen und Schneidesysteme, sowie Eiserzeuger zur Herstellung und Kühlung von Lebensmitteln.


Seit 60 Jahren steht für MAJA wirtschaftliches und sicheres Arbeiten für das Fleischerhandwerk und die Industrie im Mittelpunkt. Die 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen am Standort Goldscheuer sowie in den Auslandsniederlassungen dafür, dass MAJA-Kunden in über 130 Ländern der Welt erstklassige Qualitätsmaschinen zur Verfügung stehen.


Rund um den Erdball sind täglich mehr als 30.000 MAJA-Maschinen teilweise non-stop im Einsatz. Gepaart mit strikter Kunden-Orientierung und dem entsprechenden Know-How ist MAJA ein unverzichtbarer Bestandteil der Wertschöpfungskette der Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln. Für die Kunden ist MAJA in einem weltweiten Händlernetz vor Ort. Die Schlüsselmärkte Frankreich und USA werden von den Tochterunternehmen MAJA S.A.R.L. und MAJA Food-Technology, Inc. betreut.


Eine weitere Tochtergesellschaft, die MAJAtronic GmbH, ist am Standort Goldscheuer spezialisiert auf die Entwicklung von Automatisierungslösungen für die Lebensmittelindustrie, insbesondere im Bereich der Robotertechnik.

Made in Germany – made by MAJA


Messen weltweit

14. - 16. Februar 2016

FISH International

Bremen / Deutschland

mehr hier >>>

5. - 6. März 2016

FAMEBA

Deutschland / Friedrichshafen

mehr hier >>>

MAJA News

MAJA spendet gemeinsam mit der Belegschaft 3.000 Euro an ein Waisenhaus in Nepal

Bei der Spendenaktion im Rahmen der MAJA-Weihnachtsfeier spendete die Belegschaft zugunsten des Kinderheims „The Love Company“ in Nepal. Area Sales Manager Oliver Schäfer hatte dort Anfang des Jahres ein paar Wochen als Voluntär verbracht und konnte sich vor Ort ein Bild über die Armut und die Hilfsbedürftigkeit besonders der Waisenkinder ...

mehr hier >>>

Die Vorzüge von Robotersystemen im Hygienic Design für die Lebensmittelindustrie

MAJA-Gesamtvertriebsleiter und Prokurist Joachim Schelb erläutert für die Fachzeitschrifit 'Fleischerei-Technik', Ausgabe 06 / 2015, die Stärken der MAJA HD-Robotertechnologie. MAJA hat sich die Entwicklung und Produktion einer Robotermechanik nach höchsten Hygienestandards zur Aufgabe gemacht, die das Herzstück einer flexiblen Automatisierung für die Lebensmittelindustrie darstellen kann. Welche Überlegungen in die Entwicklung ...

mehr hier >>>

Unser Serviceangebot für Ihre MAJA-Maschinen

Betriebssicherheit wird groß geschrieben. Dies gilt auch für Ihre MAJA-Maschinen. Denn ein unerwarteter Ausfall der Eisproduktion oder des Abschwarters kann im Produktionsalltag eines Lebensmittelherstellers oder -verkäufers weh tun! Deshalb empfehlen wir allen Betrieben, die auf Nummer Sicher gehen wollen, den Abschluss eines Wartungsvertrags. Eine regelmäßige Wartung bringt nicht nur eine ...

mehr hier >>>

Eisbären im Prager Zoo freuen sich über MAJA-Scherbeneis

Im August 2015 wurde von unserem Vertriebs- und Servicepartner in Tschechien, Firma FIMEX, ein MAJA-Scherbeneiserzeuger RVH 3000 für die Eisbären im Prager Zoo installiert.
Der Prager Zoo erstreckt sich über 54 Hektar Gelände und gehört dank seiner einzigartigen Lage zu den schönsten Tierparks weltweit.
Um die sommerlichen Temperaturen für die ...

mehr hier >>>

Portionieren, Einlegen, Sortieren, Fördern:

MAJA bietet mit der FPE 155 einen einzigartigen Portionsschneider, der Frischfleisch nicht nur gewichtsgenau schneidet, sondern auch in Trays ablegt. Hier im Praxiseinsatz.

Top-Themen

 Hier finden Sie viele nützliche Zusatzinformationen rund um den Einsatz von MAJA-Maschinen. 
Klicken Sie doch einmal vorbei!